E-MailDrucken

Ahlam Babiliyya – Babylonian Dreams

Veranstaltung

Titel:
Ahlam Babiliyya – Babylonian Dreams
Wann:
Sa, 13. Juni 2015, 20:00
Kategorie:
Musik

Beschreibung

Moderne irakische Maqammusik für Oud und Perkussion

Saif Al-Khayyat und Nora Thiele

 

Samstag, 13. Juni 2015, 20.00 Uhr

DAI Heidelberg, Sofienstr. 12 (nahe Bismarckplatz)

Eintritt: Normal 14 € | Ermässigt 11 € | Tickets bestellen per Email unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

------

In Kooperation mit dem Jazzclub Heidelberg - Vereinigung für improvisierte Musik e.V.

 

 

Saif Al-Khayyat und Nora Thiele lernten sich 2002 in Leipzig kennen und es begann eine intensive musikalische Zusammenarbeit und Freundschaft. Saif studierte in Bagdad am Konservatorium arabische Laute und steht mit seinem kunstvollen und empfindsamen Spiel in der Tradition großer Oudmeister wie Mounir Bashir. Sein Interesse gilt der Bewahrung der irakischen traditionellen Maqammusik und der sanften Erneuerung und Weiterentwicklung dieses Stils.

Nora Thiele hat in Leipzig ethnische Perkussion, Schlagzeug und Klavier studiert und ist eine Spezialistin für orientalische und historische Perkussion. Ihre musikalische Leidenschaft kann sie in vielen unterschiedlichen Projekten ausleben, die von Alter Musik über Außereuropäisches, Jazz, Experimentelles und Improvisation reichen.

Dieses Duo verbindet auf atemberaubende Weise Tradition und Neues,besticht durch virtuoses Zusammenspiel und erzeugt mit ihrer Kunst eine intime und faszinierende Konzertatmosphäre. Wie ein ins Unendliche fließender Wasserstrom, trägt der Rhythmus der Trommel die Seufzer, Klagen und wild tänzerischen Freudenjauchzer der Oud. Der Moment, die musikalische Meditation, das Ausschmücken von Affekten stehen im Mittelpunkt dieses Projektes.

 

 

 

Im Juni 2014 erschien die erste CD "Ahlam Babiliyya - Babylonian Dreams" des Duos Al-Khayyat / Thiele, auf welcher traditionelle irakische Musik, Werke von Mounir Bahsir, Ganehm Haddad sowie Eigenkompositionen und Improvisationen zu finden sind.

 

 

 

 

 

 

 

Pressestimmen zur CD:

"Ein äußerst gelungenes Unterfangen. Respekt!" | Folker 5/14

 

"Ein Hochgenuss. Diese CD sollte bei keinem (europäischen Oud-Spieler) im Regal fehlen! Saif Al-Khayyat und Nora Thiele  verbinden Orient mit Okzident mit einer ganz eigenen, unverwechselbaren Note von Mittelalter über diverse andere außer- und innereuropäische Musikrichtungen. Meister der leisen Töne." | Ulrike Askari, al-maqam.de

 

"Klassische Arabische Musik zu modernisieren und zu erweitern, das haben sich schon viele illustre Künstler einfallen lassen: (Marcel Khelifé, die Joubran-Geschwister, Mahmoud Turkmani und Dhafer Youssef, Rabih Abou-Khalil ...) "Ahlam Babiliyya" kann da als Werk ebenbürtig mithalten: Es vermag sowohl neue Hörer an die arabische Musik heranzuführen, als auch Liebhaber und Kenner zu begeistern. Überzeugend bietet das Album dem heute im Zweistromland verbreiteten Ungeist, Musik und Poesie zu verfolgen, Paroli."  | Veit Rasshofer, "zenith" Zeitschrift für den Orient, Sept/Okt 2014

 

 

 

Saif Al-Khayyat wurde 1977 in Bagdad geboren. Er studierte von 1992 bis 1998 am Bagdader Konservatorium klassische arabische Laute. Zu seinen Meistern gehörte unter anderem Sami Nasim. Während seiner Studienzeit konzertierte er als Solist mit dem Orchester "Amasi Al Sharq" und komponierte Lieder für den Kirchenchor. 1999 verließ er den Irak und fand in Deutschland eine neue Heimat, und die Möglichkeit sich musikalisch weiter zu entwickeln. Saif Al-Khayyat gründete in Leipzig das oriental jazz ensemble "Ho-Jazz" und verband arabische Klassik und Jazz. Er trat unter Anderem bei dem "Festival der Laute" in Dresden, dem "Quedlinburger Musiksommer" und dem "Leipziger Jazznachwuchsfestival" auf.

www.oudmusic.de

 

Nora Thiele (*1981) ist eine ausgesprochen vielseitige und gefragte Perkussionistin, und hat sich mit ihrer mitreißenden Bühnenpräsenz und ihrem unverwechselbaren Sound einen Namen in der internationalen Rahmentrommelszene erspielt. Sie bewegt sich als Musikerin zwischen den Bereichen Alte Musik, Weltmusik, Jazz und Improvisation. Traditionelle, experimentelle und klassische Musik gehören gleichermaßen zu ihrem Repertoire. In ihrer musikalischen Arbeit geht es um das Ausloten von Schnittstellen, Grenzen und Übergängen von Genres, Epochen und Kulturen. Als freischaffende Musikerin in Berlin lebend, komponiert Nora Thiele Stücke für Rahmentrommel und andere Kammermusik. Als Solistin und mit ihren Ensembles konzertierte sie bisher in Europa, dem nahen Osten und China. Nora Thiele wirkte bei über 30 CD Produktionen mit und unterrichtet orientalische und historische Perkussion.

www.norathiele.de

 

---

Eine Kooperation zwischen Veranstalter Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V. und

Jazzclub Heidelberg - Vereinigung für improvisierte Musik e.V.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.